Mietfachanlagen

Mietfachanlage auch unter den Begriffen Safeanlage, Kundenmietfachanlage, Kundenschliessfächer oder AVM bekannt, sind Tresoreinheiten im Sinne einer Schließanlage. Der Betreiber von Mietfachanlagen, meist Geldinstitute, stellt eine bestimmte Anzahl dieser Fachanlagen, üblicher Weise gegen ein Entgeld, einem Kundenkreis zur Verfügung.

Diese Mietfachanlagen sind überwiegend in Tresorräumen installiert, die entsprechend abgesichert sind. Durch ein Doppel-Schließ-System ist gewährleistet, dass nur Vermieter und Mieter gemeinsam oder in gegenseitigem Einverständnis, Zutritt zu einem Schließfach erhalten.
Die Schließung des Vermieters ist bei allen Fächern identisch, die Schließung des Kunden muss unterschiedlich sein, dies betrifft auch die Schlüssel. Die Schließung des Vermieters ist vorrangig angeordnet, muss also zuerst aufgeschlossen werden. Der Kunde kann dann mittels seinem Schlüssel das zweite Schloss entriegeln und somit das Fach öffnen.

Aus Diskretionsgründen überlässt der Vermieter dem Kunden die Öffnung des Faches alleine. Hat der Kunde seine Wertsachen deponiert ect., kann er es selbständig verschließen.
Durch den Einsatz moderner Elektronik (z.B. PC), kann der Vermieter die Voröffnung ferngesteuert durchführen. Damit stehen vielfältige Möglichkeit für Überwachungs-, Verwaltungs- und Dokumentationsfunktionen zur Verfügung.

Die von TESK entwickelte Steuerung und Software für Safe- und Mietfachanlagen, wird seit Jahren unter dem Namen SafePro Plus vertrieben und ständig weiterentwickelt.

Mietfach1

Mietfachanlagen / Schließsysteme

Software SafePro Senator Plus Web

Türsteuerung / Externe Ansteuerung

Verschiedene SB Stationen

Mietfachanlagen Funktionsübersicht.pdf als PDF downloaden

Kontaktieren Sie uns – wir sind Ihr erfahrener Partner!

Kontakt